Abwarten, trainieren und Tee trinken

Abwarten, trainieren und Tee trinken

Corona-Krise - Radprofis des Team Felbermayr Simplon Wels trainieren einzeln weiter

Die Bundesregierung hat wichtige und notwendige Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus beschlossen. Für das Team Felbermayr Simplon Wels, das heuer mit einer ganz starken Mannschaft im Februar bereits erste Saisonsiege einfahren konnte, heißt es daher derzeit „Abwarten und trainieren“. 

In Österreich und in ganz Europa sind Radrennen in den nächsten Wochen abgesagt bzw. verschoben. Zuletzt wurde das traditionsreiche Kirschblütenrennen in Wels abgesagt und die Tour of the Alps verschoben. 

„Wir hoffen, dass es im Juni oder Juli in Österreich mit Radrennen weitergeht. Aber natürlich steht die Gesundheit und der Schutz der Fahrer und der Bevölkerung an oberster Stelle“, so Rennsportleiter Andreas Grossek.  

Die Welser Radprofis machen trotz ihres großen sportlichen Ehrgeizes das beste aus der Situation. Die Fahrer trainieren derzeit einzeln vor allem Indoor auf der Walze und wenn es möglich ist im Freien, auch Krafttraining steht auf dem Programm. 

„Diese Situation betrifft alle Lebensbereiche und nicht nur uns Sportler. Jetzt heißt es positiv bleiben und das Beste daraus machen“, bringt es Radprofi Riccardo Zoidl auf den Punkt.

Die Fahrer haben jetzt Zeit für ihre Familien, allen voran Jungpapa Stephan Rabitsch für seinen Sohn Joseph. 

Die Fahrer sind via Skype und Videostream in ständigem Kontakt miteinander und können sich so gegenseitig austauschen, motivieren und bei Laune halten. Rennsportleiter Andreas Grossek und sein Betreuerstab sind natürlich ebenfalls regelmäßig mit den 10 Radprofis aus Österreich, Slowenien, Italien und Deutschland in Verbindung. 

„Wir haben die Trainingspläne aufgrund der neuen Situation angepasst und hoffen, dass es bald positive Nachrichten gibt und die Rennsaison fortgesetzt werden kann“, so Grossek. 

 

Quelle/Bildtext: Wier PR (Fotos honorarfrei, Fotocredit RSW)

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Österreichischer Handel freut sich über weitere Lockerungen der Covid-19 Maßnahmen

01. 06. 2020 | Wirtschaft

Österreichischer Handel freut sich über weitere Lockerungen der Covid-19 Maßnahmen

Aufhebung der 10m2 Regelung und der Maskenpflicht sowie Ausweitung der Gastro-Öffnungszeiten als Schritte hin zur Normalität

Fortsetzung des „Zirkuszaubers“ in den Swarovski Kristallwelten

01. 06. 2020 | Freizeit

Fortsetzung des „Zirkuszaubers“ in den Swarovski Kristallwelten

Circus Roncalli und der Riese bleiben sich treu

Heute öffnet das OÖ Feuerwehrmuseum wieder seine Pforten

01. 06. 2020 | Top-Beiträge

Heute öffnet das OÖ Feuerwehrmuseum wieder seine Pforten

Ab 01.06 2020, dem Pfingstmontag, ist das OÖ Feuerwehrmuseum wieder offen. Wir starten täglich um 10:00 Uhr und haben bis 17:00 Uhr offen (letzter Einlass ...

Rahmenbedingungen für Ferienbetreuung im Sommer sichergestellt

01. 06. 2020 | Panorama

Rahmenbedingungen für Ferienbetreuung im Sommer sichergestellt

 Neue Verordnung ermöglicht Sommercamps und Ferienlanger

„Bildung schadet nie“- Freiwilliges Schuljahr für Jugendliche, die keine Lehrstelle finden

01. 06. 2020 | Politik

„Bildung schadet nie“- Freiwilliges Schuljahr für Jugendliche, die keine Lehrstelle finden

SPÖ-Bildungssprecherin Sonja Hammerschmid macht auf den Lehrstellenengpass im Zuge der Coronakrise aufmerksam und schlägt ein freiwilliges zusätzliches Sch...