DYNAFIT VINSCHGAU CUP 2020 - 6.000 Euro an die Südtiroler Krebshilfe

DYNAFIT VINSCHGAU CUP 2020 - 6.000 Euro an die Südtiroler Krebshilfe

Die Tagesschnellsten waren Toni Steiner (28.51) vor Andreas Gufler (29.02) und Ossi Weisenhorn (29.07). In der Kategorie der Masters konnte somit Toni einen genialen Sieg einfahren. Zum ersten Mal in 40 Rennen bei den 8 Auflagen des Vinschgaucups konnte er einen Sieg in der Gesamtwertung erzielen und das mit 55 Jahren. Respekt Toni! Zweiter wurde Ossi Weisenhorn vor Valentin Fliri

Herrlicher Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen begleitete die Teilnehmer auf dem Weg zum Ziel auf der Berghütte Maseben.  Der achte DYNAFIT Vinschgau Cup ist mit dem Finale auf Maseben im Langtauferertal erfolgreich zu Ende gegangen. Am Ende konnten stolz eine Summe von 6.000 Euro an die Südtiroler Krebshilfe übergeben werden. Vergelts' Gott an alle die dazu beigetragen haben.

Die Seniorenwertung entschied Andreas Gufler für sich und verwies Martin Markt auf Rang zwei. Dritter wurde der Veltliner Davide Pedrini. Die Rennklasse der Damen entschied erneut Heidi Pfeifer (35.38) für sich. Ihr folgten auf den Plätzen Astrid Schartmüller (36.57) und Gerlinde Baldauf (38.00). Vierte wurde Katja Angerer.

Die Sieger der einzelnen Blöcke in der Hobbywertung waren: Rudi Schöpf aus Bozen, Klaus Steck aus Mals und Georg Wellenzohn aus Kortsch bei den Herren und Simone Gurschler aus Schlanders, Sybille Steck aus Burgeis und Martha Thomann aus Kortsch bei den Damen. Außerdem erreichten sehr viele Wanderer das Ziel und sind vom Cup nicht mehr weck zu denken. Die drei teilnahmestärksten Teams waren der ASC Laas vor dem TT Vinschgau und dem Alten- und Pflegeheim Laas/Schluderns.

Nach dem obligatorischen Vaterunser und der Verteilung der Teilnehmergeschenke von DYNAFIT wurden die Sieger der Gesamtwertung des achten DYNAFIT Vinschgau Cups prämiert.

Der Veranstalter bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern, die die fünf Rennen begleitet und unterstützt haben, bei der Firma DYNAFIT als Hauptsponsor, bei den Firmen Wallnöfer & Wellenzohn, Forst, Getränke Karner und VIP als weiteren Sponsoren, aber vor allem bei alle begeisterten Skitouren- und Schneeschuhläufer, die durch ihre Teilnahme und Spende bei den verschiedenen Rennen auch den achten DYNAFIT Vinschgau Cup zu einem vollen Erfolg verhalfen.

Alle Bilder anzeigen

Quelle: Bettina Nussbaumer, SKIMO  www.ski-running.com

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Erste Hilfe bei Unterkühlungen -  Umgang mit Sportunfällen im Winter

11. 01. 2021 | Gesundheit

Erste Hilfe bei Unterkühlungen - Umgang mit Sportunfällen im Winter

Richtig helfen - Anfangs empfinden unterkühlte Menschen Schmerzen, dann werden sie teilnahmslos und müde

Mit dem Lawinenwarndienst sicher durch den Winter

15. 12. 2020 | Freizeit

Mit dem Lawinenwarndienst sicher durch den Winter

Mit dem ersten Schneefall beginnt aber auch die Saison für den Lawinenwarndienst des Landes Oberösterreich. In den letzten Jahren hat sich der Trend hin zu...

Anton Palzer tauscht Ski gegen Rennrad

10. 12. 2020 | News

Anton Palzer tauscht Ski gegen Rennrad

Der erfolgreiche Skibergsteiger beginnt 2021 bei BORA – hansgrohe eine Profikarriere im Radsport

Das LawinenUpdate 2020/21 - Heuer erstmals im Livestream

06. 12. 2020 | Freizeit

Das LawinenUpdate 2020/21 - Heuer erstmals im Livestream

Hektische Suche nach Verschütteten: Lawinenübung im Kaunertal

ÖSV richtet OFFENEN BRIEF an die Bundesregierung

30. 11. 2020 | Sport

ÖSV richtet OFFENEN BRIEF an die Bundesregierung

Peter Schröcksnadel, Präsident des Österreichischen Skiverbandes und Richard Walter, Präsident des Österreichischen Skischulverbandes richten sich in einem...