Dienstag 23. Juli 2019
Suche

Gelbes Trikot für Matthias Krizek zum Auftakt der Rhone-Alpes-Tour

Felbermayr-Express in Frankreich erfolgreich – Schwerer Sturz von Stephan Rabitsch: 

Perfekt ist das Team Felbermayr Simplon Wels in die viertägige Rhone Alpes Tour 2019 in Frankreich gestartet. Auf dem schweren ersten 146,6 Kilometer langen Teilstück von Charvieu-Chavagneux nach Villefontaine sicherte sich Matthias Krizek den 2. Platz: Im Sprint musste er sich nur Etappensieger Claudio Imhof (Team Akros Thömus) aus der Schweiz geschlagen geben. 

Aufgrund der Zeitbonifikationen schlüpft er aber in das Gelbe Trikot des Gesamtführenden der Rundfahrt. Die beiden Dominatoren der Auftaktetappe konnten sich entscheidend vom Feld absetzen und kamen mit 14 Sekunden Vorsprung auf den Drittplatzierten Dänen Sander Andersen ins Ziel, das Hauptfeld hatte bereits 3:49 Minuten Rückstand auf das Spitzenduo. Leider kam Rundfahrt-Vorjahressieger Stephan Rabitsch mit 60 km/h schwer zu Sturz, der Steirer wird aber heute an den Start gehen. 

Die 2. Etappe geht heute vom Aeroport St. Exupery nach Saint-Pierre-de-Chandieu. „Das Team hat sich jetzt in Frankreich stark präsentiert. Nach dem Sieg im Vorjahr wollen wir auch heuer im Gesamtklassement auf das Podest“, so Rennsportleiter Andreas Grossek.

 

Bildtext:(Foto honorarfrei, Fotonachweis RSW)

das Gelbe Trikot