HART, HÄRTER, MOUNTAIN ATTACK 2020

Dieser Wettkampf jährt sich am 17.01.2019 zum 22. Mal 

ÖSTERREICHS GRÖSSTES UND HÄRTESTES TOURENSKI- RENNEN, DIE HERVIS MOUNTAIN ATTACK IM SKICIRCUS SAALBACH-HINTERGLEMM LEOGANG FIEBERBRUNN, FINDET AM FREITAG, DEN 11. JÄNNER 2019 BEREITS ZUM 22. MAL STATT.

Vor 22 Jahren hat Roland Kurz von der Salzburger Eventagentur NMC die Mountain Attack ins Leben gerufen. 1999 wurden sowohl Veranstalter als auch TeilnehmerInnen von vielen noch als „Spinner“ bezeichnet, die einen Berg im Renntempo nach oben laufen um dann mit extrem leichtem Material wieder mit High Speed nach unten zu rasen.

Mittlerweile hat sich Skibergsteigen in unserer Gesellschaft fest verankert und ist aus derSportszene nicht mehr wegzudenken. Der heimische Sportfachhandel profitiert von den erzielten Umsätzen in diesem Bereich. Der Boom ist ungebrochen, immer mehr Menschen finden den Weg zum Skibergsteigen, ob als Genuss-, Hobby-, oder Wettkampfskibergsteiger. Alle Facetten sind vertreten, alle Milieus und Einkommensschichten üben den Sport aus; und auch touristisch erfolgt ein Umdenken, denn die Zielgruppe ist stetig am Wachsen. So sorgt alleine die Mountain Attack für viele zusätzliche Nächtigungen im Glemmtal und setzt so wichtige wirtschaftliche Impulse.

DAS RENNEN: 3 UNTERSCHIEDLICHE DISTANZEN

1. Das Schattberg Race: das ist ein reines Vertical Race (Aufstiegsrennen). Hier gilt es 1017 Höhenmeter zu bewältigen mit Ziel am Gipfel des Schattbergs. 

2. Die Tour: das ist ein Individual Rennen (Aufstiege und Abfahrten). Hier müssen von den Teilnehmern 5 Gipfel bewältigt werden, insgesamt 2.036 Höhenmeter Aufstiege und auch Abfahrten werden absolviert. Die Strecke führt über: Schattberg – Westgipfel – Abfahrt nachHinterglemm – durch den Ort – Aufstieg Hasenauer Köp – Reiterkogel – Abfahrt Wetterkreuz– Bernkogel – Abfahrt nach Saalbach 

3. Der Marathon: ebenfalls ein Individual Rennen. Hier gilt es 3.010 Höhenmeter zu bewältigen. Die Strecke ist bis Hinterglemm ident mit der Tour. Jedoch müssen die Teilnehmerzusätzlich noch den Zwölferkogel-Anstieg, die Nordabfahrt in die Hochalm und den Aufstieg von der Hochalm Richtung Hasenauer Köp bewältigen. 

ATTACK NEWS – WAS BEI DER #ATTACK20 BESONDERS IST:

          1.) STRECKENBESICHTIGUNGEN

Bei Streckenbesichtigungen vor dem Rennen ist unbedingt zu beachten:

  • lokale Pistenregeln und Öffnungszeiten einhalten
  • auf Präparierungen mit Seilwinden (besonders in der Vorsaison) achten
  • Aufstieg NUR am Pistenrand, NUR hintereinander gehen
  • Vorsicht bei Querungen
  • Sicherheit für alle Pistenbenutzer gewährleisten
  • Parklätze der Bergbahnen benutzen

    2.) SERVICE

Wer im Vorfeld der Attack in Saalbach die Strecke besichtigt ist im Hervis Store herzlich Willkommen. “Wir sind ab dem ersten Schneefall für die Athleten bereit und haben alles was der Rennsportler braucht. Sollte beim Training etwas kaputt gehen oder jemand etwas vergessen haben, einfach vorbeischauen, wir helfen gerne weiter,” meint Christoph Embacher, Filialleiter Hervis Saalbach.

  • 3.) STARTNUMMERNAUSGABE HERVIS SAALBACH

Die Registrierung der Teilnehmer, sowie die Ausgabe der Startnummern, Race-Chips und Startgeschenke wird ab 9.00 Uhr, in der Hervis Filiale in Saalbach, direkt neben der Teilnehmerlounge erfolgen. Achtung: letzte Ausgabe ausnahmslos um 14.00 Uhr!

  • 4.) EXPO AREA

Direkt beim Hervis Store gibt es die Möglichkeit die neuesten SkiMo-Produkte und alles rund um den Sport zu erfahren. Die Ausrüster werden sich im Hervis Store präsentieren und ihre Produkte vorstellen.

  • 5.) ZEITNEHMUNG

An allen Checkpoints – Start, Schattberg, Hinterglemm, Zwölferkogel, Hochalm, Reiterkogel, Ziel – erfolgt die Zeitnehmung ausschließlich mit Chips. Die Korridore müssen daher von allen Teilnehmern korrekt passiert werden.

  • 6.) EPIC SKI TOUR & SELLA RONDA

Wer jetzt schon seinen Rennplan für die kommende Saison plant, der sollte sich nach der Mountain Attack die Partnerveranstaltungen Epic Ski Tour (Val di Fiemme, ITA) und Sella Ronda Skimarathon im Herzen der Dolomiten (ITA) mit Start in Corvara, nicht entgehen lassen.

Epic Ski Tour: Februar 2020, www.epicskitour.com

Sella Ronda: 27. März 2020, www.sellaronda.it

Quelle: MOuntain Attack  //  Video: Mediahouse24

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Jakob Hermann siegt mit Streckenrekord bei der Mountain Attack 2020

18. 01. 2020 | Mountain Attack

Jakob Hermann siegt mit Streckenrekord bei der Mountain Attack 2020

Saalbach:  Österreichs größtes und härtestes Tourenskirennen, die Hervis Mountain Attack, fand heute (Freitag, 17. Jänner 2020) zum 22. Mal statt. Sie...

Mountain Attack Live miterleben

16. 01. 2020 | Mountain Attack

Mountain Attack Live miterleben

Für alle Tourenski-Begeisterten, die beim Sportspektakel in Saalbach nicht live dabei sein können, gibts ab 15:40 einen Livestream.

HART, HÄRTER, HERVIS MOUNTAIN ATTACK 2020

20. 12. 2019 | Mountain Attack

HART, HÄRTER, HERVIS MOUNTAIN ATTACK 2020

Wettkampf jährt sich am 17.01.2020 zum 22. Mal. 1.200 Teilnehmer aus 24 Nationen kommen ins Glemmtal

Preisgeld - "The winner takes it all"

07. 12. 2019 | Mountain Attack

Preisgeld - "The winner takes it all"

Warum sogar eine Entscheidung des OK Teams notwendig war, erfährt Ihr im Beitrag

Mountain Attack 2020 - das sind die Regeln

07. 12. 2019 | Mountain Attack

Mountain Attack 2020 - das sind die Regeln

Kein Rennen ohne Regeln, hier sind die aktuellen Regeln- für Euch aufbereitet