Österreichs Downhiller jubeln über gleich fünf EM-Medaillen

Österreichs Downhiller jubeln über gleich fünf EM-Medaillen

1x Gold, 2x Silber, 2x Bronze ist die äußerst erfolgreiche Bilanz der UEC Europameisterschaften in der Disziplin Downhill, die am Sonntag im Bikepark Pohorje in Maribor ausgetragen wurden.

1x Gold, 2x Silber und 2x Bronze für rot-weiß-rotes Team in Maribor
 

In der Klasse U15 kürte sich die Innsbruckerin Rosa Zierl zur ersten Europameisterin, bei den Burschen dieser Altersklasse holten der Salzburger Oliver Vogl und der Tiroler Marco Fender die Plätze zwei und drei. Bei den Juniorinnen holte Vizeweltmeisterin Sophie Gutöhrle aus Oberösterreich sich die Silbermedaille in Maribor, bei den Junioren belegte Maximilian Oberhofer den dritten Rang. In der Elite landete der Steirer Andreas Kolb auf Rang sieben, bei den Frauen wurde Marlena Neissl Neunte.

"Das ist ein richtig tolles Ergebnis für uns. Vor allem die Nachwuchsfahrer haben uns extrem überrascht. Mittlerweile gehören wir im Downhill zu den europäischen Topnationen", jubelte Nationaltrainer Bernhard Kindermann. Die erfolgreiche Medaillenausbeute der ÖRV-Youngster ist auch darauf zurückzuführen, dass erstmals die Europameisterschaften auch für die Nachwuchskategorien in Maribor ausgetragen wurden. Große Freude herrschte aber nicht nur bei den heimischen Betreuern, sondern auch bei den Athleten.

"Die Goldmedaille fühlt sich sehr gut an. Ich bin froh, dass ich die Trainingsleistungen auch im Rennen umsetzen konnte", strahlte Zierl. Die erst 12-Jährige stürzte sich furchtlos durch den technisch anspruchsvollen Kurs und blieb nahezu fehlerfrei. Ihre schnelle Zeit konnten nicht einmal die nach ihr gestarteten U-17-Athletinnen unterbieten. „Sie war wirklich unglaublich“, erklärte Kindermann und fügte an: "Für eine so junge Athletin bewegt sie sich perfekt am Rad und ihre Zeit hätte sogar in der Elite für ein Top Ten Ergebnis gereicht."

Der aus Koppl stammende Vogl konnte sich wenig später über die Silbermedaille freuen. "Ich hatte einen guten Lauf und bin im Großen und Ganzen auch sehr zufrieden. Die Medaille ist ein richtiges Highlight", jubelte der junge Salzburger. Sein Landsmann Fender eroberte Bronze. Gold ging an den Franzosen Max Alran, der nur knapp die beiden Österreicher bezwingen konnte. Pech hatte Simon Polt, der als Vierter keine EM-Medaille erhielt.

In der U17 bei den Burschen landete Nikolas Kolle als bester rot-weiß-roter Downhiller auf Rang sechs. Für die vierte Medaille des Tages sorgte dann die Oberösterreicherin Gutöhrle. Im Vorjahr gewann sie sensationell Silber bei den Heimweltmeisterschaften in Saalfelden-Leogang, heuer feierte sie schon zwei Weltcupsiege in ihrer Klasse. In Maribor musste sie sich der starken Bulgarin Izabela Yankova geschlagen geben.

Für die fünfte Medaille des Tages sorgte der Saalfeldener Oberhofer bei den Junioren. Nur knapp belegte er den dritten Rang hinter dem Briten Jordan Williams und dem Italiener Davide Cappello. Vierter wurde mit Kilian Buhl ein weiterer rot-weiß-roter Athlet. Auch in der Elite gab es zwei Top Ten Plätze durch Kolb und Neissl.

QUELLE: ÖRV (Peter Maurer) Bilder/Fotocredit©: Alle Bilder sind bei Nennung des Fotocredits für eine redaktionelle Verwendung honorarfrei (Miha Matavz/ÖRV)

Das könnte Sie interessieren!

19.10.2021/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

19. 10. 2021 | Panorama

19.10.2021/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

19.10.2021/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Junge Wirtschaft trifft den Nagel auf den Kopf

19. 10. 2021 | Wirtschaft

Junge Wirtschaft trifft den Nagel auf den Kopf

Der neue Vorstand der „Jungen Wirtschaft Vöcklabruck“ in der WKO (JW) startete mit einem gelungene Herbstfest und den 1. Oktobergames im Gamperner Vierkant...

Raiffeisenbank-Salzkammergut - Neuer Rotkreuz - Partner für die Aus- und Weiterbildung

19. 10. 2021 | Wirtschaft

Raiffeisenbank-Salzkammergut - Neuer Rotkreuz - Partner für die Aus- und Weiterbildung

v.r.n.l. RAIBA-GL Dir. Klaus Ahammer MBA, RK-Bezirksstellenleiter BH Alois Lanz, RK-BGL Harald Pretterer und RAIBA-GL Dir. Günter Gruber MBA

Sattelanhänger kam von Straße ab

19. 10. 2021 | Blaulicht

Sattelanhänger kam von Straße ab

Bezirk Gmunden - Ein Sattelkraftfahrzeug rutschte am 19. Oktober 2021 gegen 22:30 Uhr im Gemeindegebiet Ohlsdorf in einen wasserführenden Graben

Mei liabste Musi - Brauchtum vom Feinsten in Altmünster

19. 10. 2021 | Kunst und Kultur

Mei liabste Musi - Brauchtum vom Feinsten in Altmünster

 v.l.n.r.: Georg Pangerl, Sandra Ohms und Sepp Moser