„OÖ Rotes Kreuz steht für Zusammenhalten und Zusammenhelfen im Land“

„OÖ Rotes Kreuz steht für Zusammenhalten und Zusammenhelfen im Land“

Vom Rettungs- und Krankentransportdienst, der Katastrophenhilfe, der Pflege und Betreuung, dem Blutspendedienst, der Erste-Hilfe-Ausbildung bis hin zur Jugendarbeit: Das OÖ Rote Kreuz leistet unersetzbare Arbeit in unserem Land. 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 22.000 davon Freiwillige, erbringen rund 3,1 Millionen freiwillig geleistete Stunden pro Jahr

„Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher können sich jederzeit auf das Rote Kreuz verlassen und auf seine Hilfe zählen. In Corona-Zeiten steht das OÖ Rote Kreuz aber noch mehr als sonst für Zusammenhalten und Zusammenhelfen im Land“, betonen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander aus Anlass des Weltrotkreuztages.

„In Oberösterreich haben wir von Anfang an gemeinsam an der Bewältigung der Krise gearbeitet. Wir setzen auf das Miteinander. Das OÖ Rote Kreuz als ein wichtiger Partner des Landes leistet von Beginn an unverzichtbare Beiträge“, so Stelzer und Haberlander. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Roten Kreuzes haben von der ersten Minute an entscheidend mitgeholfen und auch im Krisenstab koordinierend mitgewirkt. In kürzester Zeit wurden etwa die Zugangskontroll-Zelte an den Krankenhäusern errichtet, Einsatzfahrzeuge für Corona-Patientinnen und  Patienten umgebaut oder Drive-In-Stationen für höhere Testkapazitäten umgesetzt. Seit Jahresbeginn wird auch die Durchführung der Covid-19-Schutzimpfungen ganz wesentlich unterstützt.

Dies zeigen auch die folgenden Zahlen (jeweils von Beginn der Pandemie bis Anfang Mai 2021):
·         Für die PCR-Testungen werden 15 Drive-In Teststationen betrieben, 19 mobile Probenentnahmeteams sind im ganzen Land unterwegs, seit Beginn wurden 337.351 COVID-Probenentnahmen vorgenommen.
·         Insgesamt wurden 16.038 COVID-Transporte durchgeführt.
·         Bei der telefonischen Gesundheitsberatung 1450 wurden 358.838 Anrufe entgegengenommen.
·         Im Zuge der Corona-Schutzimpfungen ist das OÖ Rote Kreuz am Betrieb von Impfstraßen an 18 Standorten in ganz Oberösterreich beteiligt.

„Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des OÖ Roten Kreuzes sind im vergangenen Jahr an ihre Grenzen gegangen, um auch in dieser extrem schwierigen und für uns alle fordernden Zeit ihr Bestes zu geben. Wir bedanken uns bei ihnen allen für ihren Einsatz und für ihr unbezahlbares Engagement – sie verdienen unseren größten Respekt, denn sie leisten wirklich einen großartigen Beitrag in unserer Gesellschaft“, unterstreichen Stelzer und Haberlander „Zusammenhalten und Zusammenhelfen gilt auch weiterhin in Oberösterreich, um möglichst gut durch die Krise zu kommen. Dabei bitten wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des OÖ Roten Kreuz auch in den kommenden Wochen und Monaten um ihre Unterstützung.“

„Egal, ob im Rettungsdienst, im Besuchsdienst, bei Essen auf Rädern, in der Armutsbekämpfung, in der Arbeit mit Jugendlichen oder in den vielen anderen Bereichen. Unsere 24.000  großteils freiwilligen Mitarbeiter sind da, um zu helfen. Sie kommen aus allen Teilen der Gesellschaft und sind da, wenn Menschen Hilfe brauchen. Dank ihnen können wir Verantwortung übernehmen und Krisen bestmöglich bewältigen. Am Weltrotkreuztag steht ihr Wirken im Mittelpunkt“, sagt OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Walter Aichinger. „Danke auch an die vielen freiwilligen Blutspender, Rotkreuz-Mitglieder, Team Österreich-Mitglieder, Privatpersonen und Unternehmer. Sie sind wichtige Partner und Knotenpunkte in unserem engmaschigen Netzwerk der Hilfe.“

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

23.6.2021/17:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

23. 06. 2021 | Stadt

23.6.2021/17:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

23.6.2021/17:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

OÖ Landespreis für Integration und Zusammenleben wurde verliehen

23. 06. 2021 | Panorama

OÖ Landespreis für Integration und Zusammenleben wurde verliehen

Preisgekrönte Projekte sind hervorragende Beispiele für gelungene Integrationsarbeit

Bäuerliche Familienbetriebe können sich auf Hagelversicherung verlassen

23. 06. 2021 | Politik

Bäuerliche Familienbetriebe können sich auf Hagelversicherung verlassen

Dank an die tausendenden Feuerwehrfrauen- und männer für ihren Einsatz

Neue TU für Digitalisierung in OÖ soll eng in die Forschungs- und Unternehmenslandschaft eingebettet sein

23. 06. 2021 | Wirtschaft

Neue TU für Digitalisierung in OÖ soll eng in die Forschungs- und Unternehmenslandschaft eingebettet sein

Hochrangige Vertreter aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen nahmen an Expertenworkshop zur neuen TU in OÖ teil

Feuerwehren nach massivem Hagelschlag im Großeinsatz

23. 06. 2021 | Einsätze

Feuerwehren nach massivem Hagelschlag im Großeinsatz

Am Dienstagabend den 22.06.2021 wurde der Großraum Mondsee von einem starken Hagelunwetter heimgesucht.  Zahlreiche beschädigte Dächer sowie durch ein...