Schneesport als Ausgleich für die Belastungen in der Pandemie!

Schneesport als Ausgleich für die Belastungen in der Pandemie!

Skifahren ist in Österreich nicht nur ein Kulturgut, sondern wirkt auch als gesunder Breitensport, vor allem für die Kinder und Jugendliche, die in der Pandemie besonders gefordert sind. 

Daher müssen in Österreich Rahmenbedingungen erhalten bleiben, die das Erlernen dieser faszinierenden Sportart unterstützen und ermöglichen. Die Naturfreunde Österreich fordern daher einerseits preislich attraktive Skipasspreise für Kinder und Jugendliche und andererseits den Erhalt von kleinen Skigebieten zum Erlernen des Skifahrens und Snowboardens.

 

„Wir haben jetzt die zweite, von einer Pandemie beeinträchtigte Skisaison vor uns. Es droht die Gefahr, sehr viele Kinder für den Schneesport zu verlieren. Es wäre schön, wenn die Liftbetreiber deshalb dieses Jahr besonders günstige Angebote für unsere Kleinsten machen würden. Die Naturfreunde werden wie viele andere kräftig mithelfen diese zu nutzen und den Kindern Freude zu machen.“ appelliert Stefan Schiel, Bundeswintersportreferent der Naturfreunde Österreich, an die Verantwortlichen. Kinder und Jugendliche stehen vor vielfältigen Entwicklungsaufgaben. 

Dazu gehören unter anderem, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper, das Aufbauen von sozialen Beziehungen zu Gleichaltrigen und die Entwicklung von sozialverantwortlichem Verhalten. In dieser kindlichen Lebensphase ist der Austausch mit den Peers besonders wichtig und deshalb leiden sie besonders stark unter dem, durch die Corona-Maßnahmen bedingten Mangel an Sozialkontakten.

Es muss uns bewusst sein, dass jede politische Entscheidung und jede beschlossene Maßnahmenverordnung direkte Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gehabt hat. Es werden die Entwicklungsimpulse massiv gehemmt und Kinder und Jugendliche sind enormen Belastungen ausgesetzt.

Die weitreichenden Auswirkungen zeigen sich sowohl auf psychischer und als auch auf physischer Ebene. Die spezialisierte Ärzteschaft spricht von depressiven Symptomen, niedrigem Wohlbefinden, Schlafstörungen sowie Essstörungen und Angstsymptomen bis zu Suizidgedanken. Diesen Auswirkungen muss durch Sport und auch Sozialkontakten entgegengewirkt werden.

Schneesport ist ein wichtiger Grundpfeiler, wenn es um die Gesundheit unserer Kinder geht! Als attraktiver Breitensport muss er aber auch leistbar sein! Wir müssen unsere Kinder und Jugendlichen mehr denn je dabei unterstützen, den alpinen Schneesport auf Ski und Snowboard zu erlernen!

Jahr für Jahr bringen die Instruktor*innen der Naturfreunde österreichweit Kindern und Jugendlichen in Skikursen die Grundlagen des Schneesports bei und tragen so zur Verbreitung des Sports bei. Neben den großen Skigebieten haben für das Erlernen dieser Sportarten kleinere Skigebiete eine vergleichsweise größere Bedeutung, weil sie in unmittelbarer Wohnumgebung für ein Angebot sorgen, dass mit geringem Aufwand in Anspruch genommen werden kann. Der Weiterbestand dieser Skigebiete muss forciert werden, weil sie zusätzlich zur Stärkung der Region günstigere Tickets anbieten und so die Hemmschwelle zum Erlernen heruntersetzen.

 

Quelle: Naturfreunde Schneesport / Fotocredit: © Hermann Erber

Das könnte Sie interessieren!

Passant von Autofahrer mit Messer bedroht

29. 06. 2022 | Blaulicht

Passant von Autofahrer mit Messer bedroht

Bezirk Vöcklabruck - Mit einem Messer bedrohte ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck am 28. Juni 2022 gegen Mittag einen 51-Jährigen aus dem Bezirk Gm...

Führerscheinloser rast Polizei davon

29. 06. 2022 | Blaulicht

Führerscheinloser rast Polizei davon

Bezirk Vöcklabruck - Ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck raste  mit stark überhöhter Geschwindigkeit vor der Polizei davon

Canyoning-Unfall endete für Schülerin im Spital

29. 06. 2022 | Blaulicht

Canyoning-Unfall endete für Schülerin im Spital

Bezirk GM - Zu einem Unfall bei einem Canyoning-Ausflug kam es am 28. Juni 2022 im Gemeindegebiet von Bad Ischl

Landwirtschaft bangt um Ernte

29. 06. 2022 | Wirtschaft

Landwirtschaft bangt um Ernte

Unwetter verursachen Schaden von rund 6,5 Millionen Euro

Eine heiße Sommernacht im „kaiserlichen Freibad“

29. 06. 2022 | Freizeit

Eine heiße Sommernacht im „kaiserlichen Freibad“

Club Tirol Vorstände mit den amtierenden Vize-Europameistern im Latein-Formationstanz, v.l.: Herbert Rieser, Charlotte Sengthaler, Präsident Julian Hadschi...