Mittwoch 22. Mai 2019
Suche

Über 400 Schüler radelten beim Ergo School Race - Finale 2019 um den Landessieg

BRG Steyr Michaelerplatz und Volksschule Aschach an der Steyr siegen im Welser Welios: Bereits zum insgesamt 7. Mal wurde heuer vom OÖ. Radsportverband das Ergo-School-Race veranstaltet. Beim Oberösterreich-Finale im Welser Welios radelten über 400 Schüler mit vollstem Einsatz um den Landessieg. 

Bei dem Wettbewerb versuchen die Schüler, auf einem Ergometer innerhalb einer Minute eine möglichst große Distanz zurückzulegen. Nunmehr traten die besten SchülerInnen im großen Finale gegeneinander an. Nach intensiven Wettkämpfen konnten das BRG Steyr Michaelerplatz und die Volksschule Aschach an der Steyr gewinnen. 

Die Volksschüler aus Aschach legten im Schnitt aller teilnehmenden Schüler die Distanz von 741,2 Meter zurück, das BRG Steyr siegte mit 942,5 Meter in einer Minute. Die Besten in der Einzelwertung: Bei den Burschen schaffte Jakob Purtscheller von der SNMS Wels-Pernau in einer Minute auf dem Ergometer 1.100 Meter. Bei den Mädchen war Maya Ringler vomm BRG Steyr Michaelerplatz mit 990 Meter die Beste. 

„Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. In ganz Oberösterreich haben heuer 6.000 Schüler aus über 40 Schulen teilgenommen“, so Paul Resch, Präsident des OÖ. Radsportverbandes. 

Die Siegerteams nahmen jeweils einen großen Wanderpokal mit nach Hause, der einen Ehrenplatz in der jeweiligen Schule erhält. Die Siegerehrung wurde von Fritz Scherrer von der OÖ. Landesbildungsdirektion, Vizebürgermeister Gerhard Kroiß, Stadtrat Klaus Hoflehner, DI Franz Gruber von Wels Strom, Direktor Günter Stadlberger von der Raiffeisenbank Wels durchgeführt. „Die Teilnehmer haben durchwegs tolle Leistungen gezeigt und waren mit viel Begeisterung und Freude bei der Veranstaltung dabei“, so Moderator Walter Ameshofer. 

 

Quelle / Bildtexte: (Fotos honorarfrei, Fotonachweis WPR)