Aus der Krise in die Chance - der digitale Tummelplatz Salzkammergut

V.l.: Mag. Wolfgang Grabs-Schrempf, Bernd Rosendahl, Thomas Thöni, Christian Aichmayr

Kooperation in Corona-Zeiten ist gefragt. Wie Schwammerl schießen Onlineplattformen aus dem Netz. Das Team von Mediahouse24 und B83 bringen ihre erfolgreichen Plattformen zusammen und kooperieren mit Ruhe, Strategie und Know How und schaffen mit dem Digitalen Tummelplatz Salzkammergut eine einzigartige Bühne für Unternehmen, Gemeinden, Vereine und Institutionen. Ein Interview für das freie Radio Salzkammergut finden Sie hier im Beitrag

In seinem 139. VOR ORT Beitrag spricht Christian Aichmayr mit  Thomas Thöni, einem der beiden Geschäftsführer von „Mediahouse24“ und Sitz in Schwanenstadt  – kurz erwähnt, der zweite Geschäftsführer ist neben ihm Bernd Rosendahl, die seit geraumer Zeit sehr erfolgreich regionale Nachrichtenplattformen betreiben – und mit Mag. Wolfgang Grabs-Schrempf, der als Geschäftsführer von „B83“  aus Bad Goisern für das Strategische Online Marketing in diesem Projekt zuständig ist.

Die beiden Unternehmen haben dabei speziell die Situation der regionalen Wirtschaft und der kleinen Unternehmen nach dem Lockdown auf Grund der Covid 19 Krise konkret analysiert. Neben dem Wirtschaftsraum haben sie auch das Gemeinde- und Vereinswesen sowie die Kultur mit dem Projekt – Salzkammergut 2024 im Blick. 

FACEBOOK ALS LÖSUNG MISSVERSTANDEN!

Viele setzen in der Krise auf Facebook ohne konkret zu wissen - wie es wirklich funktioniert und dass Regionalität nur mit Investment ermöglicht wird. Warum Facebook alleine die Lösung für kleinere Unternehmen NICHT sein kann, wird in der Diskussion mit den Experten erklärt. Ebenso gibt es jede Menge an digitalen Listen, bei denen sich Unternehmen zwar registriert haben, jedoch verlieren sich diese im weltweiten Netz, da hier wiederum die Regionalität nicht im Vordergrund steht. Die Chance liegt daher, die Kleinst-regionalen Medien wie zB. Salzkammergut.news, Traunsee.news oder Schwanenstadt.news und den gemeinsamen Tummelplatz zu nutzen.

KLEINUNTERNEHMEN REGIONAL SICHTBAR MACHEN!

Beide Unternehmen haben konkrete Angebote, Überlegungen und Strategien, wie sie regionale Unternehmen, Gemeinden und Vereine aus der Region Salzkammergut unter dem Motto „AUS DER KRISE IN DIE CHANCE – DIGITALER TUMMELPLATZ“ mit der Präsenz der Nachrichtenplattformen von Mediahouse24 wie zB. "www.salzkammergut.news" und „das-salzkammergut.at“ hilfreich unterstützen können, um deren Bekanntheitsgrad einerseits in der Region selbst zu vertiefen und andererseits auch auf einer überregionalen Ebene ins Bewusstsein zu rücken. 

Das Interview auf Radio Salzkammergut hören Sie hier: https://cba.fro.at/461484

Quelle: Mediahouse24 und Christian Aichmayr

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Bergsteiger nach Absturz schwer verletzt

26. 10. 2020 | Blaulicht

Bergsteiger nach Absturz schwer verletzt

Ein 36-jähriger Bergsteiger rutschte auf Wanderweg aus und verletzte sich dabei schwer

26.10.2020 / 18:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

26. 10. 2020 | Panorama

26.10.2020 / 18:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

26.10.2020 / 18:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

26.10.2020 / 9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

26. 10. 2020 | Panorama

26.10.2020 / 9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

26.10.2020 / 9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Jugendlicher ohne Führerschein erwischt

26. 10. 2020 | Blaulicht

Jugendlicher ohne Führerschein erwischt

Jugendlicher unternimmt Spritztour mit Pkw des Vaters

Tennis - Thiem freut sich auf Erste Bank Open

26. 10. 2020 | Sport

Tennis - Thiem freut sich auf Erste Bank Open

„Es ist alles angerichtet und richtig cool, dass wir wenigstens vor 1.000 Zuschauern spielen können,“ freut sich Dominic Thiem