Sonntag 16. Juni 2019
Suche

Wenn Träume wahr werden - oder: wie Walter Ablinger in die Luft ging

Walter Ablinger hat sich jetzt einen großen Traum erfüllt. Schon immer einmal wollte der Weltklasse-Handbiker aus Rainbach bei Schärding einen Tandem-Fallschirmsprung absolvieren.

 Und jetzt war es soweit: Beim traditionellen Maifest in Simling in der Gemeinde St. Roman am Pfingstmontag sprang der Behindertensportler aus 4.000 Meter ab. 

„Heute habe ich einen weiteren wichtigen Punkt auf meiner persönlichen To Do - Liste abgehakt. Danke an die Union Linz Fallschirmspringerclub und den Freizeitclub Stadl für die wunderbare Möglichkeit, mich mit über 200 km/h aus dem Flugzeug zu stürzen. Es war ein unglaubliches Gefühl“, so Walter Ablinger.

Der zurzeit weltbeste Handbiker Walter Ablinger sprang aus 4.000 Metern Höhe über St. Roman ab. Nach einer Minute im freien Fall bei über 200 km/h und einer rund fünf Minuten dauernden Schirmfahrt landete er dank Tandempilot Kaindi sanft auf der Festwiese in Simling. Sportlich geht es für Walter Ablinger kommendes Wochenende am 15. und 16. Juni mit dem Europacup in der Schweiz weiter.

Quelle. WPR